Restlager

Jakob Berg

 Profil

Jakob Berg, 1958 in Roskilde geboren, schloss seine Ausbildung als Industriedesigner an der Königlichen Dänischen Kunstakademie 1987 ab.

 

Ab Anfang der 1990er Jahre arbeitete er mit mehreren Unternehmen innerhalb und außerhalb Dänemarks zusammen und erhielt für seine Arbeit zahlreiche Auszeichnungen. Außerdem führte er für die

Entwicklungshilfeorganisationen Danida Möbelprojekte in Bolivien, Ägypten und Vietnam durch.

 

Seine Wahl der Werkstoffe wurde in hohem Maße durch sein soziales Verantwortungsgefühl und seine generelle Lebenseinstellung beeinflusst. Jakob Berg ist es gelungen, Funktionalität und Schönheit in den von ihm entworfenen Möbeln zu vereinen – etwas, was für ihn die Seele des Designs ausmachte.

 

 Designs

  • Serie 7000
  • Cirkel
  • Ara
  • Easy

Weitere Informationen

Seine Impulse erhielt Jakob Berg durch natürliche Formen, Konstruktionen, Architektur, aber auch durch die Erkenntnis, dass ein bestimmter Gegenstand noch besser gestaltet werden kann.

 

Zu Beginn seiner Arbeit stand immer die Frage nach der Nutzung eines Gegenstands.

 

Jakob Berg: „Die Kunst des Designs besteht darin, Funktion und Ideen zu einem Ganzen zu vereinen. Für mich ist immer ein Glücksmoment, wenn sich die verschiedenen Teilaspekte vor meinem inneren Auge zu

einem Gesamtbild ordnen. Mir liegt es besonders am Herzen, dass ein Möbelstück nicht nur durch sein elegantes Äußeres, sondern auch durch seine optimale Funktion besticht. Kurz gesagt, muss ein Möbelstück schön und nützlich sein.“

 

Dieses Prinzip spiegelt sich auch in den Entwürfen von Jakob Berg für Schou Andersen Møbelfabrik wider.

 

 

(1958-2008)

SAM Design Team

 Profil

Das Design-Team von Schou Andersen Møbelfabrik hat im Laufe der Jahre einen großen Teil der Möbelkollektion des Unternehmens entworfen, die hier vorgestellt ist. Damit ist die Arbeit des Teams aber noch lange nicht beendet. Eine weitere Aufgabe des Teams ist die Anpassung der Standardausführungen an spezielle Kundenwünsche. Hierzu gehören auch Sonderausführungen für Benutzer mit

Funktionseinschränkungen.

 

 Designs

  • Serie 300
  • Serie 1200
  • Serie 1500
  • Serie 6000

Tom Stepp

 Profil

Bautechniker, Bauzeichner und Architekt des Jahrgangs 1979 der Kunstakademie in Kopenhagen.

 

Arbeitet seit 1979 als selbstständiger Produktentwickler von Möbeln für den Vertrags-und Wohnungsmarkt, Beleuchtungsarmaturen, Kunsthandwerk, Reinigungssystemen/-wagen, Gebäuden, Uhren, Messeständen, Betonprodukten und Geschäftskonzepten.

 Designs

  • Serie 7000

Weitere Informationen

Preise und Prämien :

 

1. Prämierung des Entwurfs für eine Fassade des Verbands dänischer Bauzeichner

2. Prämierung des Entwurfs eines Logos für die Kunstakademie

1. Prämierung des Entwurfs von Messeständen, Oslo

Formlandprisen 1987

1. Prämierung eines neuen Lampenentwurfs, Louis Poulsen & Co.

2. Prämierung eines Entwurfs für Straßenbeleuchtung, Stockholm

Prämie, Scandinavian Furniture Award 1992

Kai Kristiansen

 Profil

Möbelschreiner mit Abschluss 1947.

Student an der Möbelschule der Kunstakademie unter Kaare Klint mit Abschluss 1951.

Seit 1955 eigenes Architektenbüro.

 Designs

  • Serie 2000
  • Serie 169/170
  • Serie 9000

Weitere Informationen

Kooperationspartner:

 

  • Schou Andersen Møbelfabrik
  • Magnus Olsen
  • Fritz Hansen
  • Feldballes Møbelfabrik
  • Kaagaards Møbelfabrik a/s
  • Tarm Stole og Møbelfabrik
  • Vildbjerg Møbelfabrik

Friis & Moltke Design

 Profil

Friis & Moltke Design ist Teil des Architektenbüros Friis & Moltke, das seit seiner Gründung 1954 zu den führenden Architekten Dänemarks gehört. Die Entwürfe von Friis & Moltke zeichnen sich durch ein einfaches, funktionales Design mit einer häufig markanten Formsprache und hohem Wiedererkennungswert aus. Ausgangspunkt jedes Entwurfs ist der Wunsch, einen Gesamteindruck zu schaffen, der durch die Details verstärkt und betont wird. Mit diesem Prinzip ist es Friis & Moltke Design im Laufe der Jahre gelungen, zahlreiche erfolgreiche Produkte wie Möbel, Lampen, Türgriffe, Armaturen usw. zu entwerfen.

 

 Designs

  • Ito
  • Ito Soft

Weitere Informationen

Mikkel Bahr, Architekt und Partner bei Friis & Moltke, schloss seine Ausbildung 2003 an der Architektenschule in Aarhus in der Sektion für Industriedesign ab und leitet seit 2009 die Design-Abteilung des Architektenbüros. Einfach, klar und deutlich – so lassen sich seine Entwürfe beschreiben. Funktionalität, Haltbarkeit und Ausgereiftheit sind die Faktoren, die seine Arbeit bei der Entwicklung neuer Produkte

bestimmen.

 

Friis & Moltke Design hat die Sofaserien Ito und Ito Soft in enger Zusammenarbeit mit Schou Andersen entworfen.

 

Jens Jacob Olesen

 Profil

Design ist für mich etwas, das beim Benutzer ein Gefühl von Freude aufkommen lassen soll. Grundlage jedes Entwurfs ist immer solides Handwerk. Bei der Benutzung muss der Gegenstand jedoch Freude und Begeisterung wecken, die über Jahre anhält. Ich wurde auf einem Sofa von Poul Kjærholm geboren, umgeben von Cobra-Kunst, Wegner, Koch, Giacometti, Mies van der Rohe usw. So habe ich schon früh ein Gefühl dafür entwickelt, Dinge mit Sorgfalt zu behandeln, etwas, was sich in meiner Lehrzeit in der Schreinerei RUD RASMUSSEN als besonders hilfreich erwiesen hat.

 

 Designs

  • Geisha

Weitere Informationen

Nach meinem Schulabschluss arbeitete ich als Modellbauer erst bei 11 Danes Design, dann bei Susse Fischer Gulmann. Überall war ich umgeben von dem Besten, was dänisches Design zu bieten hatte. Das vermittelte mir den Mut, selbst an Dänemarks Designschule zu studieren.